Mikrofein und Ballaststoffhaltig

27.03.2015

A+S BioTec entwickelt und produziert natürliche, pulverförmige Produkte aus Getreide und Fruchtkernen sowie aus ballaststoffhaltigen Getreidebestandteilen. Auf  Spezialmühlen werden daraus mikrofeine Mehle im Korngrößenbereich 200 µm – 40 µm hergestellt, die sich optimal in verschiedene Matrizen einarbeiten lassen.

Hafer-und Weizenspeisekleie sind bekannte Ballaststofflieferanten, die in vielen Lebensmitteln zur Anreicherung eingesetzt werden. Der  hohe Anteil  an Schalen- und Kleieteilen  wirkt sich jedoch  nachteilig auf die Matrix aus, erschwert die Verarbeitbarkeit und hinterlässt im Endprodukt ein signifikantes Mundgefühl. Mit dem Einsatz der feinst vermahlenen Kleien von A+S BioTec kann die Einarbeitung optimiert und das Mundgefühlt über die Partikelgröße gesteuert werden.

Die auf 200 µm vermahlene Haferkleie von A+S BioTec hat einen natürlich vorhandenen Beta-Glucangehalt von 6 %. Die Bioverfügbarkeit dieses unlöslichen Ballaststoffes ist dank der feinen Vermahlung verbessert und wird durch die schonende Mikronisierung der Haferkleie in feinere Korngrößenbereiche nicht nachteilig verändert.  

Ebenso passt das Zichorienpulver MR100 in die Reihe der ballaststoffhaltigen Produkte des Unternehmens. Der hohe natürliche Inulingehalt sorgt für eine wirksame Ballaststoffdosierung. Die  Röstung bewirkt einen feinen Geschmack nach Kaffee/Cappucino und die ausgezeichneten Binde- und färbende Eigenschaften stellen einen vortrefflichen Mehrwert dar.

Neben Kleien sind noch die ballaststoffhaltigen Kernmehle nennenswert. Das Traubenkernmehl, das in den Feinheiten 300 µm, 200 µm und 100 µm erhältlich ist, stellt mit 59 % unlöslichen  Ballaststoffen eine natürliche Anreicherungsquelle für eine Vielzahl von Lebensmitteln dar. Einen zusätzlichen Mehrwert liefern die produkteigenen Antioxidantien.

A+S BioTec GmbH

facebook